Ergotherapie in der

Psychiatrie

Die Psychiatrie beschäftigt sich mit der Prävention, Diagnostik und Therapie seelischer Erkrankungen.

Ergotherapie in der Psychiatrie behandelt Patienten aller Altersstufen mit psychotischen, neurotischen und psychosomatischen Störungen sowie mit Suchterkrankungen.


Dies sind z.B.psychische Störungen

im Kinder- und Jugendalter, neurotische Störungen,

Persönlichkeits- und Verhaltenstörungen, Depressionen, Schizophrenien, schizotype und wahnhafte Störungen, dementielle Syndrome, hirnorganisches Psychosyndrom, Störungen bei Alkohol-, Drogen-, Medikamenten- und Spielsucht.

Grundsätzliche Ziele

Die grundsätzlichen Ziele der Ergotherapie in der Psychiatrie sind:

die Entwicklung, Verbesserung und Erhalt von:

Behandlungsansätze

Im wesentlichen sind dabei drei Behandlungsansätze von Bedeutung:



Wir bieten ihnen weitere ergotherapeutische Behandlungen:

Praxiszentrum für Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie,

Familientherapie / systemische Beratung

Constanze Elze-Damuszis

Hettstedt • Helbra • Aschersleben • © 2004 - 2020